Inmitten des "Reiterdorfes" wurde am 16. Dezember 1994  der "Frasselter Reitertreff" eröffnet.
 


Was den Namen anbelangt, so hat dieser eine durchaus tiefere Bedeutung:
 


Teil I bezeichnet die Ortschaft in der das Reitsportgeschäft zu finden ist, Teil II birgt mehr Informationen in sich, als man zunächst annimmt.
 


Denn "Reitertreff" wurde bewusst als zweiter Teil des Firmennamen ausgewählt, da man sich hier nicht nur trifft, um etwas für sich oder den treuen Vierbeiner zu besorgen, sondern sich regelrecht austauscht (bitte nicht mit "Klatsch & Tratsch" im herkömmlichen Sinne verwechseln) und Neuigkeiten rund um das "schönste Hobby der Welt", dem Reitsport erfährt.

 

Beispiele gefällig? Kein Problem. "Suche Reitbeteiligung, habe...", "Großes Reit- und Springturnier am ...",  usw.. Ein Blick auf die "Pin-Wand" im Eingangsbereich, einer idealen Informationsbörse, sollte man nicht versäumen.
 


Ansonsten fragt man einfach Christel Derks, die Inhaberin des "Frasselter Reitertreff", die sich umfassende Informationen bemüht.

Im "Frasselter Reitertreff" werden viele Dinge rund um Pferd und Reiter besprochen, so, wie es sich halt für einen Treffpunkt gehört.